Dreisessel Winter-Tour: Snow-Dogtrailing (17 km mit 650 hm).

Diese für Ultraverhältnisse eindeutig als Sprintdistanz zu deklarierende Runde ist landschaftlich sehr reizvoll, vor allem im Winter. Man hat das Gefühl, eine andere Welt zu erwandern.

17 Kilometer sind auch problemlos für nahezu alle Freunde von Bewegung in der Natur machbar, 2- wie 4-Beiner. Ein bisschen Zeit ins Gepäck laden und genießen. Es lohnt sich.

P1010854

Haidmühle – Dreisessel – Haidmühle

Der Ort Haidmühle liegt im Bayerischen Wald, gleich an der tschechischen Grenze, und ist über Deggendorf und Passau gut via Autobahn erreichbar.

Schlittenhund´ler kennen es vom alljährlich im Januar stattfindenden Schlittenhunderennen. So sind auch wir vor einigen Jahren auf diesen Ort gestoßen. Aber das Leben hat mehr als verfroren auf einem Hundeschlitten stehend durch die Gegend gezogen zu werden zu bieten.

Haidmühle ist umzingelt von schönen Winter-Wanderwegen. Und einige davon führen auf den erweiterten Hausberg, den Dreisessel (1312m).

P1010898

 On the Snowroad

Die Wege sind gut beschildert, darum möchte ich gar nicht zu sehr ins Streckendetail gehen. Generell gilt: Wenn Du in Haidmühle los läufst und es geht bergauf, dann ist die Chance groß, dass Du richtig bist. Insgesamt sind auf dieser Tour um die 650 Höhenmeter zu bewältigen.

P1010825

Zu Beginn sind die Wege noch recht breit, aber das ändert sich. Wir starten bei Neuschnee und die Füße/Pfoten haben nicht den leichtesten Job.

P1010831

Dank Beschilderungen und Wegführung ist ein Verirren nahezu ausgeschlossen. Das ist gut so, denn Handys haben hier nur selten Empfang.

P1010836

Die Nadeln der Bäume sind hier von dicken Eisschichten überzogen.

P1010838

Für einige Bäume ist diese Last zu schwer geworden.

P1010846

Langsam aber sicher kämpfen wir uns durch den Neuschnee und Schneeverwehungen nach oben.

P1010850

Die Winterwanderwege kreuzen ab und zu eine in Serpentinen ebenfalls zum Gipfel führende Straße. Ganz hart im Nehmende fahren hier sogar im Winter mit dem Mountainbike nach oben!

Je höher wir kommen, desto endzeitiger wird die Atmosphäre. Ich lasse hier mal ein paar Bilder wirken, ohne mit meinem nervigen Getexte dazwischen zu funken:

P1010845

P1010852

P1010843

P1010924

P1010927

P1010938

P1010940

P1010933

Oben am Gipfelkreuz gibt es ein Fernrohr. Die Aussichten sind heute sehr eisig.

P1010856

300 Meter weiter lädt der Berggasthof auf ein wärmendes Getränk ein.

P1010950

Anschließend geht es auf den Rückweg, welcher nicht zwangsweise dem Hinweg entsprechen muss. Viele Wege führen zum Ziel (= zurück in die warme Bude).

Das Hunde-Kommando „hinten“ (oder artverwandtes) ist bei diesen steilen und vereisten Wegen sehr hilfreich.

P1010859

P1010961

Es macht Spaß, auf Turnschuhsohlen über schneebedeckte Trails down zu hillen, auch wenn es massivst verdenglischt klingt.

P1010954

P1010962

P1010903

Wer sich für diese Tour, für Haidmühle, eventuell sogar für deren Schlittenhundesport-Aktivitäten interessiert:

Hier ist die Website von Haidmühle
Hier gibt´s die Infos zum Schlittenhunde-Rennen
Hier findet ihr den Berggasthof Dreisessel

Viel Spaß!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.